Mittwoch, 3. Oktober 2012

Faltenfrei und jung mit Arganöl!

Fotograf: Daniel Dash/Fotolia

Vor Jahren hat mir mal ein Friseur (:)) vom Arganöl erzählt - es sei ein Anti-Aging-Wundermittel, dass viele Prominente benutzen, um lange Jung und schön auszusehen. Da hab ich mir gleich gedacht, ich muss es auch Mal ausprobieren! Nach Hause gekommen, gegoogelt und siehe da! Es gibt es wirklich und laut etlichen Quellen ist es wirklich ein Öl, dass Wunder tut! Ich habs bestellt. Hier ist der Shop, bei dem ich eingekauft habe:

ARGANÖL SHOP

Zu meinem Test: zum einen habe ich ungeröstetes, kaltgepresstes Öl bestellt, das man kosmetisch verwendet, damit habe ich mein Gesicht täglich eingeölt und ich musste feststellen, dass es wirklich hilft, sprich gegen Falten (mit 28 hatte ich schon welche an der Stirn), es strafft die Haut, es half mir auch gegen Mischhaut und ließ die Haut allgemein frischer und strahlender aussehen!

Zum anderen habe ich noch eine Flasche geröstetes Öl bestellt, was man kulinarisch sowie einfach zum  Einnehmen verwenden kann. Und hier muss ich sagen, das Öl hatte einen spezifischen Geruch (mild ausgedrückt :)). Ich konnte den einen Esslöffel, was man morgendlich einnehmen sollte nicht runterkriegen können, aber so was ist bekanntlich Geschmacksache! Daher kann ich zu der Wirkung der innerlichen Verwendung des Öls nicht viel sagen, aber wenn ich mich an die Ergebnisse der äusserlichen Anwendung anlehne, kann ich gut vermuten, dass es ebenfalls "hält was es verspricht".

Paar Fakten zum Arganöl:

  • Das Öl bindet freie Radikale
  • Als Hautöl verwendet, glättet es Falten, beseitigt Krähenfüße und scheint sogar den Alterungsprozeß der Haut zu verlangsamen
  • Unterdrücken von unerwünschten Pilzen und Bakterien
  • Feuchtigkeitsspendend (hydro-genisierend)
  • Durchblutungsfördernd
  • Zellverjüngend (Anti-Aging-Mittel) 

Anwendungsgebiete unteranderem:
  • Hautprobleme: anhaltendes Jucken, Sonnenbrand 
  • Haarprobleme: Haarausfall, sprödes Haar, Schuppen
  • Bindegewebsschwäche: Zellulite

Der Arganbaum (lat.: Argania spinosa), auch Arganie oder Eisenholzbaum genannt, wächst heute ausschließlich im Südwesten Marokkos.
Die Marokkaner benutzen das Öl zur Haut- und Haarpflege. 


Der tägliche Verzehr von Arganöl soll der Grund sein, daß das Immunsystem signifikant stabiler wird. 
Arganöl ist begleitend als Aniti-Stress- und Anti-Aging-Mittel aus der Natur bestens geeignet.
Arganöl ist außergewöhnlich reich an Alpha-Tocopherol (fast dreimal höher als bei Olivenöl), das die stärkste Vitamin E- Aktivität besitzt. Dadurch werden z.B. in Zellmembranen ungesättigte Fettsäuren vor der Zerstörung durch freie Radikale geschützt. Als Nahrungsergänzungsmittel wirken die Inhaltsstoffe des Arganöls als hervorragender „Radikalefänger“.
Allgemein ist bekannt, dass ungesättigte Fettsäuren einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben können. Arganöl ist für eine cholesterinbewußte Ernährung von großer Bedeutung.

Weitere Infos auch bei Wikipedia

folgt mir auf Instagram ♥︎ #goldkopfdesign ♥︎

Kommentare:

  1. Danke für dein Kommentar auf meinen Blog. Ich habe mich sehr darüber gefreut! Ich denke nächste Woche werde ich ein paar Fotos mit den neuen Objektiv posten.

    Liebste Grüße DieDana von Knips Lust

    AntwortenLöschen

  2. Hallo :)

    ein schöner Artikel über Arganöl!

    Habe selbst eine komplette Seite über Arganöl gemacht, hoffe sie ist eine Bereicherung für diesen Artikel: http://www.arganoel360.net :)

    LG
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Sina! Deine Arganöl Seite ist wirklich sehr schön und informativ, habe sie mir vorgemerkt :))

      LG
      Goldkopf

      Löschen
  3. Auch ich habe eine Website über Arganöl gemacht :) http://www.arganoel-24.de
    Über Feedback würde ich mich freuen.

    AntwortenLöschen